Der Weg zur zukunftsfähigen Gesellschaft

Der Weg zur zukunftsfähigen Gesellschaft

Die solidarische Wirtschafts- und
Gesellschaftsordnung als Alternative zum Kapitalismus

224 Seiten | 2013 | EUR 19.80
ISBN 978-3-89965-590-2

Leseprobe

Werden wir rechtzeitig unsere Wirtschafts- und Konsumweise so verändern, dass die kommenden Generationen noch eine Chance haben, ihr Leben menschenwürdig zu gestalten?

Franz Groll stellt eine zukunftsfähige Alternative zu unserer heutigen Wirtschafts- und Gesellschaftsordnung dar. Er zeigt Wege auf, wie wir in einem evolutionären Prozess in diese neue Wirtschafts- und Gesellschaftsordnung hineingleiten können, ohne die Gefahr, dass die Wirtschaft in eine Krise gerät oder gar kollabiert. Im Hauptteil des Buches werden die wesentlichen Grundlagen und Inhalte einer solidarischen und zukunftsfähigen Wirtschafts- und Gesellschaftsordnung beschrieben. Der Autor geht dabei auch auf die aktuellen Probleme in der EU und der Eurozone ein. Den Abschluss bildet eine (fiktive) Regierungserklärung, wie sie von der »Bewegung zukunftsfähige Gesellschaft« bei der Übernahme der Regierungsverantwortung vor dem Deutschen Bundestag vorgetragen werden könnte.

Aus dem Inhalt:

  • Aus Fehlern lernen – Die Fehlentwicklungen der letzten 35 Jahre
  • Die natürlichen Grenzen unserer Wirtschafts- und Lebensweise
  • Die ersten Schritte und weiterführende Maßnahmen für den Klima- und Ressourcenschutz
  • Der gerechte, konsequente Weg zum Klimaschutz
  • Schritt für Schritt aus der Wachstumssackgasse
  • Stabiles Geld – Voraussetzung für eine stabile Wirtschaft
  • Grundsätze für eine solidarische, zukunftsfähige Wirtschafts- und Gesellschaftspolitik
  • Die Verwirklichung der Verteilungsgerechtigkeit in der solidarischen Gesellschaft
  • Die Wirtschafts- und Finanzpolitik der solidarischen Gesellschaft
  • Die Finanzordnung der solidarischen Gesellschaft
  • Die Bildungspolitik und die Sozialleistungen in der solidarischen Gesellschaft
  • Die Verwirklichung der solidarischen Gesellschaft in der Arbeitswelt
  • Die solidarische Europapolitik
  • Alternativen zur Globalisierung
  • Weitere Anforderungen an die Zukunftsfähigkeit der Menschheit
  • Die alles entscheidende Frage: Wie kann der solidarischen Gesellschaft zum Durchbruch verholfen werden?
  • »Regierungserklärung« der Bewegung zukunftsfähige Gesellschaft

Der Autor:

Franz Groll, Ingenieur, 26 Jahre Mitarbeiter der IBM,
davon zehn Jahre im Management,
sieben Jahre Entwicklungsfachkraft in Haiti, Zusatzstudium VWL.

Autor der Bücher »Wie das Kapital die Wirtschaft ruiniert« (2004)
und bei VSA: »Von der Finanzkrise zur solidarischen Gesellschaft« (2009).